Open End
Schalom Aleikum
Jüdisch-muslimischer Dialog

2019 hatte der Zentralrat der Juden eine radikale Idee: Was, wenn jüdische und muslimische Personen jenseits der Funktionärsebene in einen direkten, offenen und empathischen Austausch kommen? Würden unmittelbare menschliche Begegnungen Vorurteile nicht viel schneller aus dem Weg räumen? Mit dieser offenen Frage startete das Dialogprojekt Schalom Aleikum. Die Umsetzung basiert auf einer einfachen Formel: Juden und Muslime kommen bundesweit und generationsübergreifend auf Basis ähnlicher Berufe, Interessen und Zugehörigkeiten zusammen. Sie begegnen sich auf Augenhöhe und sprechen über ihren Alltag, Glauben, Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten.

Die vergangenen 2,5 Jahre von Schalom Aleikum finden in der Ausstellung Open End ein digitales Zuhause. Hier werden Hintergründe und die Chronik des Projekts, jüdische und muslimische Perspektiven auf Dialog sowie Gesichter, Geschichten und Gefühle der Begegnungen gezeigt. Diese Sammlung ist gleichfalls ein für alle Menschen zugängliches Werkzeug, um Vorurteile zu überwinden, Antisemitismus vorzubeugen und neue Sichtweisen auf jüdisch-muslimischen Dialog zu gewinnen. Sei ein wichtiger Teil. Mit jedem Besuch, jedem Klick, jedem Share, jedem Gästebucheintrag. Bereit?