#DialogKöln

25. November 2019 in der Synagogen-Gemeinde Köln
,,New School. Jüdisch-muslimisches Gespräch über Antisemitismus an Schulen"

Im Austausch der Erfahrungsberichte wurden Strategien zum Umgang mit Antisemitismus an Schulen diskutiert: Wie kann der teilweise vorhandenen Radikalisierung an Schulen entgegengewirkt werden? Braucht es neue Methoden und Wege der Wertevermittlung, um die Fremd- und Selbstwahrnehmung von Schülern zu sensibilisieren?

Schalom Aleikum #DialogKöln – Trailer:

Die sechste Dialog-Veranstaltung am 25. November 2019 in Köln trug den Titel „New School. Jüdisch-muslimisches Gespräch über Antisemitismus an Schulen".

Gäste

Auf dem Podium trafen die jüdischen Lehrerinnen Mascha Kogan und Rachel Polonski mit ihren muslimischen Kollegen Mouhcine El Amraoui und Mutlu Yolasan zusammen.

Moderiert wurde der Abend von Joachim Frank, Chef-Korrespondent des "Kölner Stadtanzeiger". Zur Begrüßung sprach Herr Abraham Lehrer, Vorstand der Synagogen-Gemeinde Köln und Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland.

Schalom Aleikum #DialogKöln – O-Töne der Zuschauer:

Im Anschluss an die dritte Dialog-Veranstaltung, am 25. November 2019 in Köln befragten wir einige Gäste im Publikum und baten um Kritik und Anregung für die kommenden Dialoge.

So sah es aus

Schade, dass Sie nicht dabei sein konnten! Vielleicht beim nächsten Mal. Hier ein Rückblick auf #DialogWuerzburg.

Zitate #DialogKöln

Vaor Blajchman

Ich fand´s extrem stark von den Leuten, dass sie sich dahingesetzt haben und ihren Standpunkt vertreten haben.

Helin Yurtsever

Ich wusste persönlich so wenig über Juden, dass ich dachte, es lohnt sich zu kommen.

Eren Güvercin

Es entsteht eine Gesprächsplattform auf Augenhöhe, deshalb brauchen wir Formate wie die, die von Schalom Aleikum geschaffen werden.

Trude Lehrer

Ich habe gelernt, dass man doch im Gespräch bleiben muss.

Schalom Aleikum #DialogKöln – Podiumsdiskussion:

Die Podiumsdiskussion und der Austausch mit dem Publikum standen im Vordergrund der Veranstaltung "New School. Jüdisch-muslimisches Gespräch über Antisemitismus an Schulen". Dabei ging es um Diskriminierung, den Einfluss von Social Media, Dialoge in der Mehrheitsgesellschaft und die Zusammenarbeit von pädagogischen Einrichtungen mit Eltern und Schülern.

Andere berichten darüber

Der offizielle Teil der Veranstaltung endete so, wie es sich Abraham Lehrer bei der Begrüßung der Gäste erhofft hatte: »Suchen Sie das Gespräch...

Jung ist die Hoffnung, alt ist die Angst. Die Alten treibt die Sorge um, dass Ressentiments gegen Juden und Muslime zunehmen. Begründeterweise:...

„Ich habe nichts gegen Juden oder Muslime, aber...“

Solche Sprüche ist der Porzer Gymnasiallehrer Mouhcine El Amraoui (33) gewöhnt. Der Muslim...

Julia Bernstein: Deutsche Lehrer sind schlecht auf den Umgang mit judenfeindlichen Ressentiments vorbereitet.

Lehrkräfte in Deutschland sind laut...

Artikel, Berichte und andere Informationen lesen, die die Presse über uns geschrieben hat.